Traditionelle Abendländische Medizin

„Wo Arzney, da Krankheit, wo Krankheit, da Arzney“
(Paracelsus)

Die Traditionelle Abendländische Medizin ist eine ganzheitliche Heilkunde im Sinne des großen Arztes Paracelsus.
Sie setzt sich aus volksmedizinischen, medizinphilosophischen und humoralpathologischen Elementen zusammen.  

Das Wissen der antiken Ärzte, die mittelalterliche Klostermedizin mit Hildegard von Bingen als prominentester Vertreterin, Paracelsus eigene Schriften, die von Hahnemann begründete Homöopathie und auch die von Rudolf Steiner initiierte antroposophische Medizin – im Zusammenspiel und individuell auf den Patienten abgestimmt bildet dies die Traditionelle Abendländische Medizin.

 

Zurück zur Praxis